Kleine Miniverpackung / Geldgeschenk

Ein kleines Ungetüm für ein Naschi oder auch Geldgeschenk ist mir so spontan eingefallen. Dazu habe ich die größte Framelits-Form aus dem Set „Banner“ verwendet. SAM_1345 Ich habe mir aus dem Designer Papierblock „Moonlight“ Größe 11,4cm x 16,5cm ( im Neuen Katalog erhältlich) eine Seite ausgesucht und die Form an die äußere Kante gelegt. Ich empfehle bei solch genauen Arbeiten mit Framelits, die Magent-Plattform zu benutzen. Die Framelits-Form verrutscht nicht und es vereinfacht das Auflegen der Schneideplatten, sowie das Positionieren an sich, wirklich sehr. Step by step - minimonsterIch kurbel die Form aber nur ungefähr bis zur Hälfte durch die BigShot, dann wieder zurück. Danach positioniere ich die Banner-Form genau auf gegenüber und kurbel dies wieder nur bis zur Hälfte durch und dann wieder zurück. Dann lege ich ein Lineal an und schneide den Rest mit einem Skalpell bzw. Bastel-Messer entlang des Lineals. Die fertige Form falte ich genau in der Mitte, um die vier Spitzen bis zu dieser Linie und jeweils der Mittelpunkte zwischen den oberen und unteren Ecken einmal zu falzen. Danach lege ich ein Lineal an die imaginäre Linie, die die Spitzen, in gerader Linie, genau abtrennen würde. Jeweils 1,8cm, von der Seitenkante an, schneide ich alle vier Spitzen ein. Zusammenstecken, so dass zwei Seiten die anderen überdecken. Dann die größer abstehenden Ecken nach unten falten, so dass sie eine Gerade mit dem Boden bilden. Die oberen Ecken als Augenlider nach unten knicken – Wackelaugen aufgeklebt – und Fertig! Ich habe noch passendes Geschenkband drum gebunden um leichtes Aufgehen zu verhindern.

SAM_1332 SAM_1333

Folgende Stampin’Up! Materialien habe ich verwendet:

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: